43. Erzgebirgsrundfahrt 2023

Ausschreibung

Datum, Veranstaltungstitel, Ort, Disz. LV, Meldeschluss, Status.

zur Ausschreibung

Strecke

Streckenführung, Durchfahrtzeiten und Anwohnerinformationen

Strecke ansehen

Meldeliste

gemeldete Mannschaften und Starter Rad Bundesliga (KT-ABC)

Meldeliste ansehen

Nachruf

Gerd-Uwe Malchow †

Ein Sportlerherz hat aufgehört zu schlagen. Aber in den Herzen seiner Sportsfreunde wird Gerd-Uwe immer einen Platz behalten.

Das Team der Erzgebirgsrundfahrt mit allen Organisator:innen ist bestürzt über die Nachricht, dass Gerd-Uwe am 27. November 2022 verstarb.

Der Countdown läuft!

14.05.2022 | Chemnitz – Einsiedel | Start: 09:45 Uhr

Ausgerichtet vom CPSV – Abteilung Radsport

1955 wurden in Karl-Marx-Stadt die beiden Sportclubs SC Wismut (Straßenfahrer) und SC Motor (Bahnfahrer) gegründet. Sie gingen aus der BSG Wismut und der BSG Motor Diamant hervor. 1963 vereinigten sich diese beiden Sportclubs zum SC Karl-Marx-Stadt (SCK). Bis zur politischen Wende 1989/1990 erzielten die Sportler des SC Karl-Marx-Stadt viele internationale und nationale Erfolge.

Im Zeitraum von 1990 bis 1994 trainierten die Radsportler im Nachfolgeverein, dem Chemnitzer Sportclub (CSC). 1994 erfolgte der Konkurs des Chemnitzer Sportclubs. Um den Radsport in unserer Sektion jedoch weiter zu erhalten, beschloss die damalige Sektionsleitung, sich dem Chemnitzer Polizeisportverein (CPSV) anzuschließen. In den Jahren nach der Wende organisierte die Sektion mit zahlreichen ehrenamtlichen Helfern viele national und international anerkannte Wettkämpfe.

11 Maienpreise im Stehersport

6 Olympia- und Weltmeisterschaftsrevanchen auf der Radrennbahn Chemnitz

7 Deutschlandcups der Steher

1993 die Deutsche Stehermeisterschaft

2000 die Europameisterschaft der Steher

2001 Deutsche Bahnradmeisterschaften in allen olympischen Disziplinen

seit 1995 die Erzgebirgs-Rundfahrt in ununterbrochener Folge bis 2019, wobei diese 2004 und 2006 als Deutsche Meisterschaften Männer / U23 zur Austragung kam.

2017 organisierte der Chemnitzer Polizeisportverein, gemeinsam mit dem RSV Chemnitz und der Stadt Chemnitz vom 23.-25.06.2017 die Deutschen Straßenmeisterschaften im Radsport.

Grußwort des Oberbürgermeisters der Stadt Chemnitz

Sehr geehrte Aktive, Trainerinnen und Trainer, liebe Freundinnen und Freunde des Radsports,
herzlich willkommen zur 42. Erzgebirgsrundfahrt, dem anspruchsvollen Traditionsrennen direkt vor unserer Haustür.
Chemnitz genießt den Ruf einer Radsportstadt. Das liegt nicht nur an unseren sportbegeisterten Einwohnerinnen und Einwohner, sondern zeigt sich auch an den zahlreichen Erfolgen der einheimischen Athletinnen und Athleten.
Ein kurzer Rückblick: Seit über einem Jahrhundert ist der Sport fest in unserer Stadt verankert. Bereits 1911 eröffnete die „Radrennbahn Altendorf“. 30.000 Zuschauer füllten bei nationalen und internationalen Wettkämpfen die Ränge der damaligen Radrennbahn.
Die Radsport-Tradition in Chemnitz reifte über Generationen hinweg auf der Straße, auf der Radrennbahn und in der Halle weiter. Und das mit großem Erfolg: mehr als 60 Medaillen holten Chemnitzer Radsportlerinnen und Radsportler bisher bei Welt- und Europameisterschaften sowie bei Olympischen Spielen. Sie hinterlassen ihre sportlichen Fußabdrücke in der Welt. Damit machen sie Werbung für unsere Stadt. Jedes Jahr dürfen sich die Besten in das Goldene Buch der Stadt eintragen: Erst kürzlich mit Lea-Sophie Friedrich, Pauline Sophie Grabosch, Joachim Eilers und Stefan Bötticher vier Bahnradfahrerinnen und -fahrer, die 2021 großartige Erfolge feierten.
Ich wünsche mir, dass wir daran anknüpfen können. Deshalb sind solche Veranstaltungen wie die Erzgebirgsrundfahrt aus dem Sportkalender der Stadt nicht wegzudenken.
Mein Dank gilt den vielen motivierten Ehrenamtlichen, die dazu beitragen, dieses tolle Ereignis an den Start zu bringen. Jedes Jahr lockt es Mannschaften aus ganz Deutschland nach Chemnitz. Ich danke dem Chemnitzer Polizeisportverein e. V. als Ausrichter und wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg, sowie allen Zuschauerinnen und Zuschauern ein spannendes Rennen.
Herzliche Grüße
Ihr Sven Schulze

Grußwort des Landrates des Erzgebirgskreises

Sehr geehrte Sportlerinnen und Sportler,
liebe Radsportfreunde und Gäste,
nach zwei entbehrungsreichen Jahren für das Vereins und Sportleben schauen wir mit Zuversicht und spannungsvoller Erwartung auf die 42. „Erzgebirgsrundfahrt“
des Chemnitzer Polizeisportvereins e. V. am 15. Mai
2022. Ich freue mich, Sie zu diesem Radsport-Highlight
in unserer Region begrüßen zu dürfen.
Unsere erzgebirgische Sportlandschaft ist unglaublich vielseitig: Wintersport, Leichtathletik, Motorsport sowie Fußball sind einige dieser Facetten. Zweifelsohne gehört auch der Radsport zu den hiesigen Sportgrößen. Als sportbegeisterter Landrat und Präsident des Kreissportbundes Erzgebirge e. V. bin ich dem CPSV, allen Vereinsmitgliedern, Mitorganisatoren
und Förderern, die sich den organisatorischen Herausforderungen stellen und mit ihrer Unterstützung und ehrenamtlichen Arbeit zum Gelingen der „Erzgebirgsrundfahrt“ beitragen, sehr dankbar. Die Ausrichtung eines solchen Events mit überregionalem Charakter ist keine Selbstverständlichkeit und geht mit nicht unerheblichem Aufwand einher. Zugleich erfüllt Ihr Wirken eine wichtige gesellschaftliche Funktion, es schafft Bindungen über Generationen und fördert das Engagement in der Gemeinschaft. Nicht zuletzt profitiert davon auch die Außendarstellung des Erzgebirgskreises und der Region Chemnitz im positiven Sinne.
Die 160 Kilometer lange „Erzgebirgsrundfahrt“ führt die Sportlerinnen und Sportler durch die einzigartige, malerische Mittelgebirgslandschaft des Erzgebirges unter anderem nach Augustusburg und in die Greifensteinregion um Zwönitz und Geyer. Eine anspruchsvolle Strecke, die erneut in die Rennwertung der Rad-Bundesliga eingeht und zu den wohl schwersten Ein-Tages-Rennen in der gesamten Bundesrepublik gehört. Für diese sportlichen Höchstleistungen, die Sie, liebe Teilnehmer, hierfür erbringen, gilt Ihnen meine Anerkennung. Ich bin
mir sicher, wer sich in diesem Wettkampf behauptet, hätte auch in der berühmten „Tour de France“ gute Aussichten auf vordere Platzierungen.
In der Hoffnung auf ein spannendes und hochkarätiges Radsportevent wünsche ich allen
Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg, Freude an der sportlichen Aktivität und vor allem einen unfallfreien Verlauf.
Mit sportlichen Grüßen
F. Vogel
Landrat des Erzgebirgskreises
Präsident des Kreissportbundes Erzgebirge e. V

Grußwort des Präsidenten des CPSV Volker Lange

Liebe Radsportfreundinnen und Radsportfreunde,
in diesen schwierigen Zeiten Großveranstaltungen zu organisieren, ist enorm aufwendig und risikoreich. Aber weder der Komplettausfall 2020 noch die pandemiebedingte Verschiebung im letzten Jahr von Mai auf den September haben dem schwersten Rennen der Radbundesliga etwas anhaben können.
Unsere Erzgebirgsrundfahrt lebt!
Ein wesentlicher Grund dafür ist der gemeinsame Wille von Sponsoren, Helfern, Städten und Gemeinden sowie Radsportenthusiasten, diese große Tradition mit dem CPSV und seiner Sektion Radsport weiter zu führen.
Unser neues Organisationsteam unter der Leitung von Christian Ott hat im vorigen Jahr mit der 41. Rundfahrt seine Feuertaufe bestanden und mit den gemachten Erfahrungen den Grundstein für eine Fortsetzung in 2022 gelegt. Dies war umso wichtiger, musste doch für den 15. Mai aus verschiedenen Gründen wieder eine große Runde durch das Erzgebirge auf die Beine gestellt werden. Baustellen, Bahnschranken, Straßensperrungen hatten bis zuletzt einen mächtigen Einfluss auf die Streckenführung.
Aber es ist geschafft und wir können die 42. Erzgebirgsrundfahrt am Einsiedler Brauhaus starten. Die Stadt Chemnitz und die Region des Erzgebirges stehen damit wieder im Focus unzähliger Radsportfreunde in ganz Deutschland.
Danke an alle für den Einsatz, für Flexibilität, Einfallsreichtum und Nervenstärke und vor allem für die Treue, die den Fortbestand unserer Erzgebirgsrundfahrt sichert.
Volker Lange
Präsident

Unsere Sponsoren

Vielen Dank, ohne Euch wäre das alles nicht Möglich!

Unsere Unterstützer

Vielen Dank ebenfalls unseren Unterstützern. Ihr tragt wesentlich zum Gelingen der Rundfahrt bei.

Das Team hinter den Kulissen

Wir schaffen euch die besten Bedingen für das Rennen und wünschen allen eine erfolgreiche Rundfahrt.

Kontaktiere uns