Nachruf Chemnitzer Polizeisportverein trauert um sein Ehrenmitglied Rolf Stopp

Die Nachricht, dass unser

Ehrenmitglied Rolf Stopp

am 02.11.2020, kurz vor seinem 88. Geburtstag, verstorben ist, hat uns tief getroffen.

Rolf hatte sich seit seiner Jugend dem Radsport verschrieben. Selbst kurze Zeit im Straßenradsport aktiv, war er seit fast 60 Jahren in vielen Ehrenämtern in unterschiedlichen Funktionen tätig. Mit Fug und Recht kann man sagen, er widmete sein Leben dem Radsport.

Ob in der Zeit der DDR bei der Friedensfahrt, bei vielen anderen Straßenrennen, nach der Wende bei der Erzgebirgsrundfahrt und der Deutschen Straßenmeisterschaft 2017 in Chemnitzbei, überall war er als fachkundiger Partner dabei.

Er galt unter den Radsportexperten und den Aktiven als Fachmann, sei es in einem der Organisationsteams, als Kampfrichter oder als Kommissär.

Nach der Wende wurde er 1990 der erste Präsident des Chemnitzer Radfahrerbundes e. V., war Obmann für Kampfrichterwesen des Landesverbandes Sachsen, wurde ins Präsidium des Stadtsportbundes Chemnitz e. V. und in die Sektionsleitung Radsport unseres Sportvereins gewählt.

Viele Jahre unterstützte er unser Organisationsteam bei der Vorbereitung und Durchführung der Erzgebirgsrundfahrt, war am Tag des Rennens immer in unterschiedlicher „Mission“ im Einsatz.

Für seine Verdienste im Radsport, sein außergewöhnliches Engagement, hat er viel Anerkennung erfahren, wurde mit einer Vielzahl an Auszeichnungen/Ehrungen, auch auf Bundes- und Landesebene, bedacht.

Wir haben ihn als kleinen Dank vor Jahren zum Ehrenmitglied unseres Chemnitzer Polizeisportvereins e. V. ernannt.

Wir werden Rolf in bester Erinnerung behalten.

 

Chemnitz im November 2020

 

 

Volker Lange                                Bert Dressel                                    Christian Ott

Präsident                                       Sektionsleiter Radsport                   Leiter Organisationsteam

Erzgebirgsrundfahrt